Der Verein

Ziel unseres Vereins ist es, Trauma Betroffenen dabei zu helfen, ein glückliches, erfülltes und selbstbewusstes Leben zu führen.

Das tun wir durch gezielte Aufklärungsarbeit, praktische Tipps und ganz viel Inspiration. Wir wollen dazu beitragen, Traumafolgen als psychische Erkrankung zu entstigmatisieren. Und gleichzeitig ist es uns wichtig, darüber aufzuklären, wie schrecklich, einschneidend und lebensverändernd Traumafolgen wirklich sind – in der Hoffnung, dass Gerichtsurteile, die Taten bagatellisieren und Verständnis für Täter implizieren, irgendwann der Vergangenheit angehören.

Das aktuell größte Problem für uns alle ist der Therapieplatzmangel, und auch dagegen wollen wir etwas tun.

Mit unserer Arbeit wollen wir die Kostenübernahme für private Therapieplätze ermöglichen. Dadurch verkürzen sich Wartezeiten und Therapien bleiben für Betroffene kostenlos.

Hier erfährst du...

Schon gelesen?

Silberstreif Verein für Hilfe für Trauma Betroffene. Glücklich leben mit Traumafolgestörungen
Jasmin Volck

Projekt Silberstreif goes Verein

Verein für Trauma Überlebende & Missbrauchsbetroffene Gestern ist die Entscheidung gefallen: Tanja und ich machen aus unserem „Projekt Silberstreif“ einen gemeinnützigen e.V. – zumindest ist

Weiterlesen »

Du brauchst einen Therapieplatz?

Nur 1 von 4 Personen in Deutschland hat derzeit Aussicht auf ein Erstgespräch, an das eine therapeutische Betreuung anknüpft.
Wartezeiten betragen 6 Monate oder länger.

Um die Wartezeiten zu verkürzen und den Leidensdruck zu verringern, wollen wir ab Mai 2022 sogenannte „Selbstzahler Therapieplätze“ kostenlos zur Verfügung stellen – finanziert durch die Gemeinschaft.

Der Silberstreif Verein für Menschen mit Traumafolgestörungen. Aufklärung, Gemeinschaft, Therapiekostenübernahme

Traumasensible Lebensgestaltung durch Achtsamkeit & Resilienz. Gemeinschaft & Halt für Trauma Überlebende.

Melde dich